Perspektive Beruf für Asylbewerber und Flüchtlinge

"Perspektive Beruf" ist ein Modellprojekt zur Identifikation und Weiterentwicklung von wirksamen Instrumenten und Konzepten zur Unterrichtung und Förderung von jugendlichen Asylbewerbern und Flüchtlingen an der Berufsschule.

Projektdauer: 2015 bis 2019

Zielsetzung

Ausgehend von den bereits bestehenden Berufsintegrationsklassen (BIJ/V und BIJ) sollen Gelingensfaktoren einer erfolgreichen Beschulung von Asylbewerbern und Flüchtlingen an der Berufsschule identifiziert und praktikable Konzepte für die Multiplikation bereitgestellt werden.

Konzept

Zu Beginn des Schuljahres 2015/2016 werden an 80 bayerischen Berufsschulstandorten 8.100 berufsschulpflichtige Asylbewerber und Flüchtlinge in ca. 440 Berufsintegrationsklassen unterrichtet, um sie optimal auf eine berufliche Ausbildung vorzubereiten.

Im Modellprojekt soll an 21 Berufsschulen ermittelt werden, welche Faktoren innerhalb der Rahmenbedingungen von BIJ/V-Klassen und BIJ-Klassen zu einer erfolgreichen Vorbereitung und anschließenden Integration in den Ausbildungsmarkt beitragen. Aufbauend auf den Erfahrungen der Modellschulen sollen schulisch beeinflussbare Handlungsfelder im Bereich der Schulentwicklung (Unterrichts-, Personal- und Organisationsentwicklung) analysiert, Maßnahmen erprobt und multiplizierbare Konzepte optimiert bzw. entwickelt werden.

Ein wissenschaftlicher Beirat wird das Projekt während der gesamten Laufzeit begleiten, um fachliche Impulse einzubringen, etwa zu berufs- und sozialpädagogischen, interkulturellen und psychologischen Gesichtspunkten sowie Aspekten des Spracherwerbs.

Daneben ist ein Projektbeirat eingerichtet, der die Partner der Schulen und relevante Ansprechpartner im Bereich der Flüchtlingsproblematik repräsentiert und die Projektleitung sowie die Schulen berät.

Nutzen

  • Identifizierung und (Weiter-)Entwicklung von praktikablen Beschulungskonzepten unter Berücksichtigung von schulisch beeinflussbaren Gelingensfaktoren
  • Systematische Optimierung der Sprachförderung in Hinblick auf die Anforderungen der beruflichen Bildung
  • Laufende Multiplikation und Transfer zur Optimierung der schulischen Praxis während der ganzen Projektlaufzeit

Downloads

Konzept "Perspektive Beruf für Asylbewerber und Flüchtlinge"

Factsheet "Perspektive Beruf für Asylbewerber und Flüchtlinge"

Koordinatoren

Projektpartner
Stiftung Bildungspakt Bayern in Kooperation mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Stiftungsmitglieder
vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.
vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.
SCHULEWIRTSCHAFT Bayern ca. 100 weitere Unternehmen und Verbände

Exklusivpartner Perspektive Beruf für Asylbewerber und Flüchtlinge
vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Ansprechpartner
Manfred Bäuml
Stiftung Bildungspakt Bayern
c/o Bayerisches Staatsministerium für
Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst 
Jungfernturmstr. 1
80333 München
Telefon 089 2186-2094
Fax 089 2186-2833
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft