Hochschule

5-Euro-Business

Studierende schnuppern ins Unternehmertum hinein – Startschuss für den fünften Durchlauf des Gründerwettbewerbs "5-Euro-Business" in Ingolstadt

Die eigene Geschäftsidee erfolgreich umsetzen – mit fünf Euro Startkapital. In Sommersemester 2018 können Studierende aller Fachrichtungen am Standort Ingolstadt zum fünften Mal mit dem "5-Euro-Business" ihre Fähigkeiten als Unternehmerin und Unternehmer austesten. Bei der Auftaktveranstaltung berichtet das Siegerteam "Mirrads" aus dem Wintersemester 2016 / 2017 von seinen Erfahrungen im Wettbewerb.

Veranstaltungsdaten

Auftaktveranstaltung "5-Euro-Business"
17. Oktober 2018, 18:15-19:45 Uhr
TH Ingolstadt
Esplanade 10, Raum E001

Hintergrund

Im Team entwickeln die Studierenden ihre eigene Geschäftsidee und setzen diese innerhalb von acht Wochen in die Praxis um. Als symbolisches Startkapital erhalten die angehenden Geschäftsleute fünf Euro. In allen Fragen unterstützt werden die jungen Gründerinnen und Gründer von Expertinnen und Experten aus der Wirtschaft.
Bei einer feierlichen Abschlussveranstaltung am 16. Januar 2019 präsentieren die teilnehmenden Teams ihre Unternehmen Gästen aus Hochschule, Wirtschaft und einer unabhängigen Jury. Die Gewinnerteams erhalten Preise im Wert von insgesamt 1.800 Euro.

Projektträger und Förderer

"5-Euro-Business" ist ein Projekt des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw). Regionale Partner sind die TH Ingolstadt, die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt und NEWEXIST° - Die Gründerinitiative. Hauptförderer des Projekts sind die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm. Als Initialförderer fungiert die ISU – Interessengemeinschaft Selbständiger, Unternehmer und freiberuflich Tätiger e. V.

Hier erfahren Sie mehr über das "5-Euro-Business".

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft