Berufliche Bildung

AusbildungsOffensive-Bayern.de

Preisverleihung in der Münchner Allianz Arena - Die Fußball-Begeisterung war nicht nur aufgrund der WM spürbar, als am 8. Juli 2014 das große Finale des Kickerwettbewerbs ZusamMEnspiel 2014 der AusbildungsOffensive-Bayern in der Allianz-Arena in München stieg. 110 Auszubildende, Schüler sowie deren Lehrer und Ausbilder der bayerischen M+E Industrie waren gekommen, um die Gewinner zu küren. Außerdem gab es für alle Finalisten eine Stadionführung mit spannenden Einblicken hinter die Kulissen der Allianz Arena.

Anfang des Jahres hatte die AusbildungsOffensive-Bayern zu einem Kickerwettbewerb aufgerufen: Bei diesem kreativen Wettbewerb zur Berufsorientierung ging es für bayme vbm Mitgliedsunternehmen und jeweils einer kooperierende Partnerschule darum, einen thematisch gestalteten Kicker-Tisch zu bauen. Die Herausforderung für die Teams aus Azubis und Schülern bestand darin, den Kicker-Tisch so zu gestalten, dass die Merkmale und Inhalte eines branchenspezifischen Ausbildungsberufs klar ersichtlich werden. Dabei waren der Kreativität keine Grenzen gesetzt. Insgesamt haben 41 Unternehmen aus ganz Bayern teilgenommen und 51 M+E Kicker eingereicht.



Die Einreichungen in den drei Kategorien Metall, Elektro und Kaufmännische / IT und sonstige Ausbildungsberufe in der Bayerischen Metall- und Elektroindustrie übertrafen dabei alle Erwartungen: Flutlicht, automatische Balleingabe, digitale Spielstandanzeige, Soundsysteme für den Torjubel oder komplette Kicker-Neubauten aus Metall – die Teilnehmer zeigten mit viel Kreativität und Engagement, die Vielseitigkeit einer Ausbildung in der M+E Branche auf. Die Expertenjury musste aus den über 50 einfallsreichen Einsendungen die Gewinner auswählen. Dabei spielten Kriterien, wie zum Beispiel die handwerkliche Umsetzung, die eingesetzten Materialien und auch der damit verbundene Arbeitsaufwand, eine Rolle.

Gewinner in der Kategorie Metall

  • 1. Platz: Schink Blechbearbeitung und Metallbau GmbH & Co. KG aus Bad Rodach/Breitenau und die Mittelschule Bad Rodach
  • 2. Platz: Voith Turbo GmbH und Co. KG aus Garching und die Mittelschule an der Situlistraße in München
  • 3. Platz: HAWE Hydraulik SE aus Freising mit der Montessori Schule Freising

  

Gewinner in der Kategorie Kaufmännisch / IT / Sonstige Berufe

  • 1. Platz: Webasto Edscha Cabrio GmbH aus Hengersberg und die Realschule Schöllnach
  • 2. Platz: NUKEM Technologies GmbH aus Alzenau und die Edith Stein Schule, Staatliche Realschule Alzenau
  • 3. Platz: Schaeffler Technologies GmbH und Co. KG aus Herzogenaurach und die Staatliche Realschule Herzogenaurach

  

Gewinner in der Kategorie Elektro

  • 1. Platz: Swoboda KG aus Wiggensbach und die Grund- und Mittelschule Altusried
  • 2. Platz: TQ-Systems Durach GmbH ausDurach und die Städtische Realschule Kempten
  • 3. Platz: Ait-deutschland GmbH aus Kasendorf und die Gesamtschule Hollfeld

  

Publikumspreis  

  • Harman Automotive Systems GmbH aus Straubing und die Ludmilla Realschule Bogen

Einblicke in die weiteren Kicker - Hier sind noch einmal alle Kicker, die an der Aktion teilgenommen haben, im Detail aufrufbar. Die Aktion war ein voller Erfolg und alle Teams haben mit viel Kreativität, Einsatz und tollen Ideen gepunktet. Die Förderung der Zusammenarbeit von Schulen und Unternehmen stand im Mittelpunkt des Projekts.

Der Wettbewerb fördert die Kooperation zwischen Unternehmen und Schulen in Zeiten des Fachkräftemangels. So sollen die Jugendlichen spielerisch über Ausbildungsberufe in der bayerischen Metall- und Elektro-Industrie informiert werden. Darüber hinaus dient der Kicker als toller Blickfang bei einer Messe oder einem Tag der offenen Tür. 

Rückfragen:
Bastian Scholz
bayme - Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V.
vbm - Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.
Max-Joseph-Straße 5, 80333 München
Tel.: 089 55178-479, Fax: 089 55178-91420
  E-Mail schreiben

 

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft