Weiterführende Schule

Technik – Zukunft in Bayern 4.0 - DigiCamp

Einblick in digitale Arbeitswelten – Jugendliche wappnen sich im DigiCamp bei Airbus Taufkirchen für ihre berufliche Zukunft

Wie funktionieren Satelliten, Drohnen, Künstliche Intelligenz? Wie kann man diese technologischen Fähigkeiten nutzen, um neue Geschäftsmodelle zu entwickeln? Das haben in den Sommerferien 15 Schüler*innen von 15 bis 18 Jahren herausgefunden. Im DigiCamp der Bildungsinitiative "Technik – Zukunft in Bayern 4.0" des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. und der Bayerischen Metall+Elektro Arbeitgeber bayme vbm tauchten sie bei Airbus Defence & Space in Taufkirchen in die digitale Arbeitswelt ein.

Begeisterung für selbst entwickelte digitale Geschäftsideen

Bei der Abschlussveranstaltung des fünftägigen Camps berichteten die Schüler*innen am 2. August 2019 ihren Eltern und weiteren Gästen mit spürbarer Begeisterung von ihren Erlebnissen und Erkenntnissen. Sie erzählten von Satelliten, Drohnen und den Anwendungsmöglichkeiten Künstlicher Intelligenz, vom Austausch mit Airbus-Ingenieur*innen und Auszubildenden, von spannenden Unternehmensbereichen wie "Innovation – X-Works".
Stolz präsentierten sie ihre eigenen digitalen Geschäftsideen, die sie während der Camp-Woche entwickelt hatten. Genau diese Begeisterung für die Chancen der digitalen Zukunft zu wecken, ist das Ziel der DigiCamps.

Die Digitalisierung verändert die Wirtschaft mit zunehmend automatisierten Prozessen, selbstständig handelnden Maschinen und einer immer engeren Vernetzung. Das DigiCamp gewährt den Schüler*innen praxisnahe Einblicke in die moderne Arbeitswelt und unterstützt sie dabei, digitale Kompetenzen zu entwickeln. Davon profitieren nicht nur die Jugendlichen, sondern auch unsere Unternehmen, denn sie brauchen dringend gut ausgebildete Nachwuchskräfte.

Bertram Brossardt, bayme vbm Hauptgeschäftsführer

"Duales Studium oder direkt als Startup mit Airbus zusammenarbeiten"

Vielleicht gehören auch die beiden 16-Jährigen Pierre und Clemens und der 17-jährige Lukas zu diesen Nachwuchskräften. "Wir konnten viel für unsere berufliche Zukunft mitnehmen, zum Beispiel auch die Entwicklung unseres eigenen Geschäftsmodells für effizientere Mobilität", sagte Pierre. "Wir könnten uns gut vorstellen, ein duales Studium bei Airbus zu machen oder direkt als Startup mit Airbus zusammenzuarbeiten", fügte Clemens hinzu. Auch Lukas ist beeindruckt: "Die Praxis im DigiCamp fand ich besonders toll und die Strukturen bei Airbus sind flexibel und modern."

"Für unser Unternehmen ist Digitalisierung ein zentrales Thema", sagte Maike Kusche, Ausbildungsleiterin bei Airbus. "Das DigiCamp ist eine tolle Gelegenheit, Schüler*innen zu zeigen, wie digital wir ausbilden und arbeiten. Die Teilnehmer*innen konnten erkennen, wie essentiell der Umgang mit Daten in Zukunft für alle Berufe sein wird."

"Es war fantastisch zu sehen wie die Jugendlichen enthusiastisch in die Rolle von Startup-Gründer*innen geschlüpft sind und ihre Ideen im Team weiterentwickelt haben, um sie dann vor einem breiten Publikum vorzustellen", fuhr Kusche fort. "Dabei gingen sie mit ihren Geschäftsideen große Herausforderungen für unsere Gesellschaft wie Klimawandel, Energiemanagement und Mobilität an. Es ist uns sehr wichtig, dass die Schüler*innen lernen, wie man mit digitaler Technologie ökologische und ökonomische Herausforderungen bewältigen und damit die Wirtschaft von morgen aktiv gestalten kann."

Kostenfreies Angebot

Die DigiCamps führen seit 2016 Jugendliche praxisnah an die Arbeitswelt 4.0 heran und zeigen, wie spannend und abwechslungsreich digitale und technische Berufe sind. An den Nachmittagen und am Abend ergänzen gemeinsame Aktionen und Ausflüge das Programm. Bis auf die An- und Abreise ist das Camp für die Jugendlichen kostenfrei.

Hinter den DigiCamps stehen das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) e. V. und die Bayerischen Metall+Elektro Arbeitgeber bayme vbm. Auch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie fördert das Projekt.

Digitalisierung im Fokus von "Technik Zukunft in Bayern 4.0"

Die DigiCamps sind eines von 16 Angeboten der Bildungsinitiative "Technik – Zukunft in Bayern 4.0", die Kinder und Jugendliche für Technik begeistern will. Dabei rückt die Digitalisierung immer mehr in den Fokus: Neben dem DigiCamp hat die Initiative fünf weitere Projekte mit digitalem Schwerpunkt im Programm: New Work, Computational Thinking, StartApp und Smart City – Zukunft mitdenken!

Weitere Informationen zu den Camps gibt es unter www.tezba.de.

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft