Berufliche Bildung

IdA BayernTurbo - Auszubildende für die bayerischen Unternehmen

BayernTurbo - Good Practice Beispiel aus Altötting

Baraa Munajed ist 20 Jahre alt und kommt aus Syrien, wo er erfolgreich die Schule abgeschlossen hat. Seit vier Jahren lebt Baraa Munajed in Deutschland und nimmt seit März 2016 am Projekt IdA Bayern Turbo in Altötting teil.

Seinen bereits zu Beginn relativ gut ausgeprägten Wortschatz konnte Baraa Munajed durch die berufsbezogene Sprachförderung im IdA BayernTurbo weiter ausbauen. Er befindet sich inzwischen auf dem Sprachniveau B1.

Im standardisierten Kompetenzfeststellungsverfahrens KoJACK konnte Baraa Munajed gut ausgeprägte personale Kompetenzen vorweisen. Im Verlauf der Maßnahme lernte er, seine hohe Leistungsbereitschaft auch bei komplexen Aufgaben effizient einzusetzen. Seine Motivation und sein stark ausgeprägter Integrationswille waren dabei wichtige Erfolgsfaktoren. Baraa Munajed verbesserte kontinuierlich seine Lernmethoden und wendet diese in der allgemeinbildenden Qualifizierung zur Vorbereitung auf den Berufsschulunterricht gekonnt an.


Während der praxisbezogenen Berufsorientierung und -wahl zeigte Baraa Munajed eine sehr präzise Arbeitsweise, Kreativität sowie ausgeprägte fein- und grobmotorische Fähigkeiten. Aus diesem Grund absolvierte er Orientierungspraktika in Berufen, welche insbesondere diese Kompetenzen erfordern, unter anderem in einer Schreinerei und bei einem Zahntechniker. Aus allen Praktikumsbetrieben erhielt er durchwegs positive Rückmeldungen. Gelobt wurden insbesondere seine hohe Motivation, Zuverlässigkeit und präzise Arbeitsweise.

Da Baraa Munajed sich für den Beruf des Zahntechnikers am meisten begeisterte, erfolgte eine berufsbezogene Orientierung bzw. Qualifizierung bei der Zahntechnik Sollinger - Dentallabor GmbH in Emmerting. Dabei konnte er auf ganzer Linie überzeugen: Er wird in diesem Betrieb am 1. September 2016 eine Ausbildung zum Zahntechniker beginnen.

Weitere Informationen zu dem Projekt gibt es hier.

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft