Hochschule

"5-Euro-Business"

Unternehmer coachen Studierende – der Praxiswettbewerb "5-Euro-Business" an der Technischen Hochschule Ingolstadt bringt Gründerteams und Wirtschaftspaten zusammen

Motivierte Studierende, kreative Geschäftsideen mit nur fünf Euro Startkapital, Mentorinnen und Mentoren aus der Wirtschaft – das sind die Charakteristika des "5-Euro-Business"-Wettbewerbs zum Thema Entrepreneurship Education. Studierenden-Teams gründen im Wintersemester 2017/2018 ihr eigenes Unternehmen und wetteifern beim "5-Euro-Business"-Wettbewerb am Standort Ingolstadt um den Siegertitel.

Der Startschuss für den Wettbewerb fällt am 8. November 2017 beim Wirtschaftspatentreffen. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer des "5-Euro-Business" stellen ihre Geschäftsideen vor und erhalten im Anschluss das symbolische Startkapital in Höhe von fünf Euro. Die Wirtschaftspaten begleiten die Gründerteams bis zum Abschluss des Projekts.

Folgende Firmen engagieren sich im Wintersemester 2017/2018 bislang im Wettbewerb:
Audi / bfz Ingolstadt / brigk GmbH / Diehl Ventures GmbH / EGZ Ingolstadt / Honeywell Movilizer Inc / Immobilien Wenzel / IRMA Ingolstadt / Media-Saturn Deutschland GmbH / Müller Medien GmbH & Co. KG / Raufer Capital GmbH / Rieter GmbH / Trailplanet GmbH 

Hintergrund
Beim "5-Euro-Business"-Wettbewerb entwickeln Studierende im Team eine Geschäftsidee, das nötige Fachwissen erhalten sie in begleitenden Seminaren in den Bereichen Marketing, Projektmanagement und Recht. In der Unternehmensphase stellen sich die Teilnehmerinnen und Teilnehmer der Herausforderung, ihre Idee erfolgreich am Markt zu platzieren. Höhepunkt des Projekts ist die Abschlussveranstaltung am 17. Januar 2018 mit anschließender Preisverleihung, bei der die Gründerteams ihr Unternehmen vor einer fachkundigen Jury präsentieren. Auf die Gewinner warten Preise im Gesamtwert von 1.800 Euro.

Ziel
Wirtschaftliche Zusammenhänge zu vermitteln und Gründergeist zu fördern sind erklärte Ziele des "5-Euro-Business"-Wettbewerbs. Im Gegensatz zu Businessplan-Wettbewerben steht nicht die theoretische Konzeption eines Geschäftsplans, sondern die Praxis im Vordergrund. Die teilnehmenden Studierenden erleben unternehmerische Selbständigkeit real am Markt und trainieren Eigenverantwortung als soziale Schlüsselqualifikation.

Projektträger und Sponsoren
"5-Euro-Business" ist ein Projekt des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. Regionale Partner sind die TH Ingolstadt, die Katholische Universität Eichstätt-Ingolstadt und NEWEXIST° - Die Gründerinitiative. Hauptsponsoren des Projekts sind die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeberverbände bayme vbm. Co-Sponsor ist die HISCOX Europe Underwriting Limited. Als Initialsponsor fungiert die ISU – Interessengemeinschaft süddeutscher Unternehmer e. V.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft