Weiterbildung

25.06.2014

Projekt "Frauen in Führungspositionen"

Frauen in Führungspositionen - Abschlussveranstaltung der erfolgreichen zweiten Staffel und Auftaktveranstaltung der dritten Staffel im Juni 2014 in München

Zum erfolgreichen Abschluss der zweiten und zum Start der dritten Staffel des Projekts Frauen in Führungspositionen – ein unternehmensorientierter, überbetrieblicher Ansatz zog bayme vbm Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt ein positives Zwischenfazit. Im Rahmen der Projektveranstaltung im Haus der Bayerischen Wirtschaft, an der auch Bayerns Arbeitsministerin Emilia Müller teilnahm und zu der Referenten und Diskutanten aus Politik und Wirtschaft geladen waren, erklärte er: "Die positiven Rückmeldungen aus den teilnehmenden Betrieben und die anhaltend große Nachfrage haben uns darin bestärkt, eine zweite und dritte Staffel des Projektes durchzuführen. Damit geben wir eine zeitgemäße Antwort, wie die Unternehmen das große Potenzial von qualifizierten Frauen in den Betrieben noch besser nutzen können. In den Unternehmen gilt das Ziel, den Anteil von Frauen in Führungspositionen zu erhöhen. Um dieses Ziel zu erreichen, ist neben unternehmerischen Anstrengungen und Veränderungen der beruflichen Rahmenbedingungen individuelle Förderung weiblicher Führungskräfte notwendig."

Gemeinsam mit der Staatsministerin Emilia Müller diskutierte Brossardt über das Thema "Frauen in Führungspositionen". Dabei betonten beide die Notwendigkeit, mehr Frauen für technisch-naturwissenschaftliche Berufe zu begeistern und weiblichen Führungskräfte gezielt zu fördern.

Einblick in die Praxis des Projekts gab die Gesprächsrunde "Stimmen aus der Praxis". Daran beteiligen sich Angelique Renkhoff-Mücke (WAREMA Renkhoff SE), Christiane Prinz (Diehl AKO Stiftung & Co. KG), Dieter Monka (Diehl Defence Holding GmbH & Co. KG), Heidi Simunovic (Mayer Maschienenbaugesellschaft mbH) sowie Elke Wailand (bbw- Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft). Die Podiumsteilnehmer waren sich einig, dass das Projekt ein Erfolgsmodell mit Vorbildcharakter ist.

"Frauen in Führungspositionen" wurde von bayme vbm bereits im Jahr 2010 ins Leben gerufen. Um die Erwerbsbeteiligung von Frauen zu erhöhen und damit auch ihren Weg in die Führungsetagen der Unternehmen zu ebnen, sprechen sich bayme vbm für mehr Flexibilität in den Betreuungseinrichtungen, mehr Betreuungsplätze vor allem in Großstädten und ein flächendeckendes Angebot an Ganztagesschulen aus. 

Rückfragen:
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft gGmbH
Elke Wailand
Infanteriestraße 8, 80797 München
Tel.: 089 44108-430, Fax: 089 44108-498
  E-Mail schreiben