Weiterbildung

08.12.2023

Online-Veranstaltungen der Taskforce FKS+ im Januar und Februar 2024 – Termine jetzt schon vormerken!

Auch im kommenden Jahr greift die Taskforce FKS+ in ihren Online-Veranstaltungen wieder aktuelle Themen auf. In den ersten beiden Monaten des Jahres 2024 stehen drei Veranstaltungen auf der Agenda. Die Teilnahme ist weiterhin kostenfrei.

Wettbewerbsvorteil positive Unternehmenskultur – so binden Sie Ihre Fachkräfte an das Unternehmen

Qualifizierte Fachkräfte sind zum Erhalt der Leistungs- und Wettbewerbsfähigkeit eines Unternehmens unverzichtbar. Die Wechselbereitschaft vieler Arbeitnehmer*innen ist aufgrund der hohen Nachfrage auf dem Arbeitsmarkt gestiegen. Dennoch können immer mehr Stellen in Bayern aufgrund des rückläufigen Arbeitskräfteangebots nicht adäquat besetzt werden.  Aus diesem Grund ist es wichtiger denn je, die Bindung der Mitarbeiter*innen an das Unternehmen zu festigen.

In dem Seminar erhalten Sie einen Einblick, warum die Mitarbeiterfluktuation in vielen Unternehmen ansteigt und wie man dieser Entwicklung entgegenwirken kann. Die Teilnehmer*innen erfahren, warum es hilfreich sein kann, einen Perspektivwechsel vorzunehmen, und welche Themen genauer betrachtet werden sollten, um Mitarbeiter*innen nachhaltig an das Unternehmen zu binden. Zusätzlich gibt es konkrete Tipps für die praktische Umsetzung.

Referent*innen sind Daniela Götz-Hellmuth (Taskforce FKS+) und Philipp Hubert.

Veranstaltungsdaten

31. Januar 2024
10:00 bis 11:30 Uhr
online

Sie können sich hier anmelden.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Zugangs-Link.

 

Auszubildende durch Preboarding frühzeitig binden – Wirksame Strategien für Unternehmen

In Zeiten von Fachkräftemangel ist die duale Berufsausbildung wichtiger denn je, um geeigneten Nachwuchs für das eigene Unternehmen zu gewinnen. Oft sind große Anstrengungen im Ausbildungsmarketing nötig, um alle Ausbildungsplätze zu besetzen. Ein abgeschlossener Ausbildungsvertrag ist allerdings noch kein Garant dafür, dass die Jugendlichen die Ausbildung auch wirklich antreten. Von Vorteil ist es daher, bereits vor Ausbildungsbeginn eine Bindung zu den zukünftigen Auszubildenden aufzubauen.

In diesem Seminar bekommen die Teilnehmer*innen einen Überblick über wirksame Strategien, um junge Menschen schon vor dem ersten Arbeitstag an das Unternehmen zu binden. Im Zentrum steht der Leitfaden “Connect. Erfolgreiches Azubi-Preboarding“, der in einer Kooperation zwischen der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. und der Stiftung der Deutschen Wirtschaft (sdw) entstanden ist. Dieser kostenfreie Baukasten bietet zahlreiche Anregungen, wie die Zeit ab der Vertragsunterschrift sinnvoll genutzt werden kann. Man erfährt anhand zahlreicher Praxisbeispiele, wie man die angehenden Azubis für ihre Ausbildung begeistern und auf ihre zukünftige Tätigkeit in Ihrem Unternehmen vorbereiten kann.

Referent*innen sind Annette Dyrnowski-Röschter (Taskforce FKS+) und Saskia Wittmer-Gerber (Stiftung der Deutschen Wirtschaft).

Veranstaltungsdaten

21. Februar 2024
10:00 bis 11:00 Uhr
online

Sie können sich hier anmelden.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie den Zugangs-Link.

 

Nachwuchskräfte gewinnen – Förderinstrumente für Azubis mit Unterstützungsbedarf

Die Bereitschaft von Unternehmen, in Nachwuchskräfte zu investieren, ist sehr hoch. In zahlreichen Branchen gibt es jedoch einen Mismatch zwischen offenen Stellen und interessierten Bewerber*innen.

Auch Jugendliche mit Unterstützungsbedarf haben erfahrungsgemäß das Potenzial, um freie Ausbildungsstellen im Unternehmen zu besetzen. Ihre Schulleistung entspricht zwar oft nicht den Anforderungen oder sie zeigen im Bewerbungsprozess weniger Ausbildungsreife, sie sind aber während der Ausbildung häufig besonders motiviert. Manche jungen Menschen brauchen intensivere Unterstützung, um ihr Potenzial entfalten zu können – aber der Einsatz lohnt sich.

Zusammen mit Vertreter*innen der Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit werden drei Förderinstrumente vorgestellt, die hilfreich sein können: Fit for Work – Chance Ausbildung, die Einstiegsqualifizierung (EQ) und die Assistierte Ausbildung (AsA). Diese werden aus Mitteln des Europäischen Sozialfonds Plus (ESF+) bzw. von den Agenturen für Arbeit oder den Jobcentern anteilig oder sogar vollständig finanziert und haben das Ziel, Jugendliche mit Unterstützungsbedarf zu befähigen, eine Ausbildung erfolgreich abzuschließen.

Anhand von Best-Practice-Beispielen wird auf die konkrete Umsetzung im Ausbildungsalltag eingegangen, um aufzuzeigen, dass es sich für Unternehmen durchaus lohnen kann, durch gezielte Förderung in diese Nachwuchskräfte zu investieren.

Referent*innen sind Kathrin Kromas (Taskforce FKS+), Ingrid Hase und Bert Ferencik (Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit) sowie Thomas Ziegler (Leiter Produktmanagement Jugend der bfz gGmbH).
Die Teilnehmer*innen haben auch Gelegenheit, sich mit den Expert*innen auszutauschen.

Veranstaltungsdaten

29. Februar 2024
10:00 bis 11:30 Uhr
online

Sie können sich hier anmelden.
Nach Ihrer Anmeldung erhalten Sie Ihren Zugangs-Link.

Hier erfahren Sie mehr über die Leistungen der Taskforce FKS+.