PERLEN 4.0

Neue Lernkultur durch personalisiertes Lernen an der Berufsschule

Projektdauer: drei Schuljahre, ab Schuljahr 2020/2021

Zielsetzung

Mit Hilfe digitaler Medien ist es möglich, Schüler*innen entsprechend ihren Bedürfnissen zu fördern und zu fordern. Im Schulversuch "PERLEN 4.0 – Neue Lernkultur durch personalisiertes Lernen an der Berufsschule" wird erprobt, wie dieses Potenzial klug genutzt werden kann. Dazu gehört die Entwicklung von Blended-Learning-Formaten zur Förderung von personalisiertem Lernen sowie die Vermittlung beziehungsweise der Erwerb von "Future Skills" für die Arbeitswelt von morgen.

Konzept

Jede Schülerin und jeder Schüler an der Berufsschule hat eigene Lernbedürfnisse, aber auch individuellen Unterstützungsbedarf. Manche Lernenden fühlen sich vom regulären Lerntempo ausgebremst, andere stehen vor sprachlichen Hürden. Andere wiederum brauchen in bestimmten Fächern gezielte Unterstützung.

14 Modellschulen aus ganz Bayern sind Taktgeber und Motor von PERLEN 4.0. Sie entwickeln und erproben digitale Maßnahmen, die das personalisierte Lernen an der Berufsschule fördern und etablieren.

• Gut aufbereitete Unterrichtsmaterialien auf Online-Plattformen ermöglichen ein Lernen im eigenen Tempo.
• Videos zur Vor- und Nachbereitung des Unterrichts schaffen Raum für mehr Übungs- und Vertiefungsphasen im Präsenzunterricht.
• Mit digitalen Formaten, z. B. einem virtuellen Berichtsheft, können Schulen die räumliche Distanz zu den Ausbildungsbetrieben überwinden. Gerade in großen Schulsprengeln können sie Auszubildende dadurch noch besser betreuen.

Nutzen

Berufsschüler*innen unterschiedlicher Vorbildung und Herkunft profitieren von personalisierten Lern- und Unterstützungsangeboten. Sie eignen sich (digitale) Kompetenzen an, die für ihr späteres Berufsleben unabdingbar sind. Durch Einbeziehung der Ausbildungsbetriebe können darüber hinaus Lernortkooperationen vertieft werden.

Downloads

PERLEN - Factsheet

Koordinatoren

Projektpartner
Stiftung Bildungspakt Bayern in Kooperation mit dem
Bayerischen Staatsministerium für Unterricht und Kultus

Stiftungsmitglieder
vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.
vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.
SCHULEWIRTSCHAFT Bayern
ca. 100 weitere Unternehmen und Verbände

Förderer
vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Ansprechpartner
Stefan Rieder
Stiftung Bildungspakt Bayern
c/o Bayerisches Staatsministerium für
Unterricht und Kultus
Jungfernturmstraße 1
80333 München
Telefon +49 89 2186-2094
Fax +49 89 2186-2833
E-Mail schreiben