Hochschule

"5-Euro-Business"

Presseeinladung - Studierende agieren als Firmenchefs - Der 5-Euro-Business-Wettbewerb geht am 1. Februar 2016 in Nuernberg ins Finale

Wie betreibt man als Student mit nur fünf Euro Startkapital erfolgreich eine Firma? Dies zeigen Studierende aus Erlangen, Nürnberg, Bamberg und Coburg am Montag, den 1. Februar 2016 ab 18:00 Uhr bei der Abschlussveranstaltung des "5-Euro-Business" im Marmorsaal des Presse-Club Nürnberg e. V. und kämpfen im Rahmen des Wettbewerbs um den Siegertitel.

Der Blick auf einige Geschäftsideen im aktuellen Durchlauf verspricht einen spannenden Wettbewerb:
Die NaturUhr GbR vertreibt individuell angefertigte Uhren, die jedem Raum eine individuelle Note verleihen. Die MOVES GbR möchte mit ihrer PC-Software für Sportanalysen jedem die Möglichkeit bieten, seine sportlichen Leistungen zu erhöhen. Die Bicycle Finder GbR entwickelte einen GPS-Empfänger für Fahrräder, welcher dem Besitzer die Standortdaten im Falle eines Diebstahls übermitteln soll.

Studierende verschiedener Fachrichtungen beteiligten sich im Wintersemester 2015/2016 an dem Praxis-Wettbewerb zum Thema Existenzgründung. Sie schlossen sich zu vierzehn Gründerteams zusammen, entwickelten eine Geschäftsidee und setzten diese als Gesellschaften des bürgerlichen Rechts für zehn Wochen auf dem Markt um. Vertreter aus ortsansässigen Unternehmen standen den "5-Euro-Business"-Teams als Wirtschaftspaten mit Praxistipps zur Seite.
Auf der Abschlussveranstaltung präsentieren die Jungunternehmer in feierlichem Rahmen Gästen sowie einer fachkundigen Jury die Ergebnisse ihres Schaffens. Den überzeugendsten drei Teams winken Preise im Wert von insgesamt 1.800,- Euro.

Projektträger und Sponsoren
Das "5-Euro-Business" ist ein Projekt des Bildungswerks der Bayerischen Wirtschaft e. V. Das Projekt wird seit 2001 am Hochschulstandort Erlangen-Nürnberg durchgeführt.
Hauptsponsor des "5-Euro-Business" ist  bayme vbm – Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber. Die Interessengemeinschaft süddeutscher Unternehmer ISU e.V. fungiert als Initialsponsor.

Weitere Informationen zum Projekt finden Sie hier.

Ansprechpartner
Bianca Sammer
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-161
Fax 089 44108-194
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft