Weiterführende Schule

"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "Mädchen für Technik"-Camps

Pressemeldung: "Mädchen für Technik-Camp" bei Siemens in Amberg: Schülerinnen feilen an ihrer Karriere. Die Abschlusspräsentation fand am 31. August 2012 statt.

20 Mädchen aus der Region schlüpften in dieser Ferienwoche bei der Siemens AG in die Rolle von Elektronikerinnen oder Mechatronikerinnen. Fünf Tage lang fertigten sie im "Mädchen für Technik-Camp", das das Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. (bbw) in Kooperation mit Siemens veranstaltet, eine Binäruhr an. Die Schülerinnen lernten dabei Azubis und Ausbilder kennen und setzten sich mit der Berufswahl auseinander. Ferienstimmung kam bei gemeinsamen Aktionen und Ausflügen auf. Ihre Werkstücke präsentierten sie am Freitag bei der Abschlussveranstaltung.

Die bayerischen Metall- und Elektro-Arbeitgeber bayme vbm fördern die Camps finanziell und ideell. "Wir wollen, dass in den Camps der Funke der Begeisterung für technische Berufe auf die Mädchen überspringt", so Hermann Brandl, Geschäftsführer der bayme vbm Geschäftsstelle Oberpfalz. "Laut der vbw Studie ‚Arbeitslandschaft 2030' werden in Bayern bereits 2015 rund 520 000 Fachkräfte fehlen. Mädchen nehmen bisher die Angebote bei den bayerischen Metall- und Elektroberufen viel zu wenig an. Sie machen aber gleichzeitig die im Schnitt besseren Schulabschlüsse. Wir wollen mehr Mädchen überzeugen, dass technische Berufe spannend sind. Dann gelangen diese auch in die engere Berufswahl von Mädchen." Am Ende des Camps konnten sich viele Teilnehmerinnen ihre Zukunft in einem technischen Beruf vorstellen. Sie freuten sich zudem, dass sie im Camp auch an ihren Soft Skills, wie zum Beispiel Team- und Kommunikationsfähigkeit, feilen konnten.

Über 2100 Mädchen haben seit 2002 in den "Mädchen für Technik-Camps" Berufe der Metall- und Elektroindustrie hautnah erlebt. Bayernweit tauchen in diesem Jahr rund 200 junge Frauen in insgesamt 15 Camps in die Welt der Technik ein. Schülerinnen können sich noch bis zum 14. September unter www.tezba.de für die Camps in den Herbstferien bewerben. Während der gesamten Woche sind die Mädchen in der Nähe der Partnerfirma untergebracht und werden rundum betreut. Die Camps sind nur eines von vielen Projekten der Bildungsinitiative "Technik – Zukunft in Bayern?!" 

Rückfragen:
A
ndrea Weber
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8, 80797 München
Tel.: 089 44108-145, Fax: 089 44108-195
mailicon  E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft