Vorschule / Grundschule

27.09.2023

Auszeichnung Es funktioniert?!” – Engagement in der frühen MINT-Bildung wird honoriert – MINT-Erlebnistag für die KiTa “Kinderzeit“

Pressemitteilung – Kinder zeigen in ihrem Alltag ein natürliches Interesse an naturwissenschaftlich-technischen Phänomenen und es ist wichtig, dieses Interesse frühzeitig zu erkennen und zu thematisieren. Die KiTa “Kinderzeit“ in Weismain wird von der Bildungsinitiative Technik- Zukunft in Bayern für ihr langjähriges Engagement und Teilnahme am Projekt Es funktioniert?! mit einem MINT-Erlebnistag gewürdigt. An diesem Tag wird auch das brandneue Impulskarten-Set "Staunen, entdecken und (er-)forschen – mit Kindern Naturwissenschaften und Technik neu erleben" vorgestellt.

Kinder begegnen in ihrer eigenen Lebenswelt tagtäglich naturwissenschaftlich-technischen Phänomenen. Indem sie dazu ermutigt werden, ihre natürliche Neugierde und Faszination für die Naturwissenschaften und Technik auszuleben, wird der Grundstein für ihre zukünftige Entwicklung und ihr Verständnis der Welt um sie herum gelegt.
Durch eine aufmerksame Bildungsbegleitung seitens der Pädagog*innen in Kitas, Horten und Grundschulen lernen die Kinder nicht nur, Zusammenhänge zu begreifen, sondern auch grundlegende Denk- und Problemlösefähigkeiten – und das in einer spielerischen und kindgerechten Art und Weise. Diese Fähigkeiten werden sie auf ihrem gesamten Bildungsweg begleiten. Es funktioniert?! hat es sich zur Aufgabe gemacht, Einrichtungen bei ihrer frühen MINT-Bildungsarbeit zu unterstützen und sie zu würdigen.

 

Selbstgesteuertes, lösungsorientiertes Denken fördern

Insgesamt werden Einrichtungen der frühen Bildung aus allen Regierungsbezirken in Bayern mit einem MINT-Bildungserlebnistag geehrt. Ausgewählt werden hierfür Einrichtungen, die durch ihr Engagement und ihre langjährige Teilnahme am Projekt Es funktioniert?!“einen wertvollen Beitrag zur frühen MINT-Bildung leisten. Die Auszeichnung Es funktioniert?! würdigt die nachhaltige MINT-Projekte von Kitas, Horten und Grundschulen. Diese Treue und die damit verbundene MINT-Bildungsarbeit werden mit einem Workshop und dem brandneuen, eigens von der Bildungsinitiative entwickelten Impulskarten-Set “Staunen, entdecken und (er-)forschen – mit Kindern Naturwissenschaften und Technik neu erleben” gewürdigt. Dieses Set gibt Ideen, Methoden und Werkzeuge an die Hand, die eine zukunftsfähige MINT-Bildung im Kita-Alltag, im Unterricht einer Grundschule, oder auch in Hort – und Mittagsbetreuungen möglich macht. Es ist im August 2023 beim Verlag Modernes Lernen erschienen.

Finanziell und ideell unterstützt wird das Projekt Es funktioniert!? von den Bayerischen Metall+Elektro Arbeitgebern bayme vbm. Bertram Brossardt, Hauptgeschäftsführer von bayme vbm, betont anlässlich der Ehrung: “ Es funktioniert?! eröffnet Kindern die Möglichkeit, ihre Umwelt auf neue Weisen zu erleben und zu verstehen. Interesse an Naturwissenschaften und Technik wird dadurch schon bei den ganz Kleinen geweckt und nachhaltig gefördert.“ Brossardt begründet die Unterstützung durch die Verbände weiter: “Schon in einem sehr jungen Alter lernen die Kinder selbstgesteuertes und lösungsorientiertes Denken sowie die Zusammenarbeit im Team – wichtige Eigenschaften, die sie in einer hochtechnisierten und digitalisierten Arbeitswelt später brauchen werden.“

 

Entdeckergeist fördern

Im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V. gibt es 16 Projekte und Angebote der MINT-Bildungsinitiative Technik – Zukunft in Bayern. In diesem Rahmen werden beispielhafte MINT-Projekte in Kitas, Horteinrichtungen und Schulen ausgezeichnet werden.

“Kinder sind heutzutage selbstverständlich mit hochkomplexen Technologien vertraut und gleichzeitig neugierig, grundlegende naturwissenschaftliche und technische Phänomene zu begreifen. Hierin liegt die wichtige Verantwortung der Erwachsenen, indem wir den Kindern Raum und Zeit geben. Wir müssen ihre individuellen Fähigkeiten erkennen und fördern, damit sie in einer globalisierten, hochtechnologischen und digitalen Welt in ökologischer, wirtschaftlicher, kultureller und sozialer Hinsicht verantwortungsvoll handeln können“, erklärt Projektleiterin Ingrid Nolting von der Bildungsinitiative Technik – Zukunft in Bayern.

Weitere Informationen zu  Es funktioniert?! finden Sie hier.