Bilinguale Grundschule Englisch

Lernen in zwei Sprachen an der Grundschule

Projektdauer: 2015 - 2019

Zielsetzung

Im Schulversuch "Bilinguale Grundschule Englisch" findet der Unterricht in bestimmten Fächern in englischer Sprache statt. Die teilnehmenden Lehrkräfte entwickeln Konzepte für einen spielerischen und kindgerechten bilingualen Unterricht. Die Erfahrungen aus dem Modellversuch sollen nach dem Abschluss des Schulversuchs dem weiteren Ausbau bilingualer Angebote an bayerischen Schulen dienen.

Konzept

Der Schulversuch "Bilinguale Grundschule Englisch" wird von der Stiftung Bildungspakt Bayern in Kooperation mit der vbw – Die bayerische Wirtschaft an 21 Grundschulen aus allen bayerischen Regierungsbezirken durchgeführt.

Beginnend mit dem Schuljahr 2015/2016 erproben 20 Modellschulen und die St.-Anna-Grundschule Augsburg als erfahrene Referenzschule für vier Jahre das Lernen in zwei Sprachen (Deutsch/Englisch) mit Kindern, deren Eltern dies wünschen. Der bilinguale Unterricht kann bei einigen Kindern auf der Sprachförderung in Englisch im Kindergarten aufbauen. Er findet in den Fächern Kunst, Musik und Sport sowie an geeigneter Stelle auch in anderen Bereichen des grundlegenden Unterrichts in englischer Sprache statt. Dies ermöglicht den Kindern einen altersgemäßen und praxisorientierten Zugang, ohne den Vorrang von Deutsch zu gefährden.

In den bilingualen Klassen unterrichten Lehrkräfte, die Englisch an der Universität studiert haben und sich fortlaufend weiterqualifizieren. Die wissenschaftliche Begleitung des Schulversuchs erfolgt durch den Lehrstuhl von Prof. Dr. Heiner Böttger, Universität Eichstätt-Ingolstadt

Nutzen

Aktuelle Forschungsergebnisse beweisen: Zwei- oder mehrsprachig aufwachsende Kinder und Jugendliche besitzen im Vergleich zu ihren Altersgenossen einen nicht unerheblichen Kompetenzvorsprung hinsichtlich:

  • Konzentrationsfähigkeit
  • komplexem Denken und
  • sprachlicher Kreativität.

Der Schulversuch "Bilinguale Grundschule Englisch" trägt der Bedeutung des Englischen als internationale Verkehrssprache in Wirtschaft und Wissenschaft Rechnung. Neben der frühen Förderung von Mehrsprachigkeit werden die Grundschülerinnen und -grundschüler bei der Entwicklung interkultureller Handlungskompetenz unterstützt. 

In Zukunft wird es im vereinten Europa einen immer größeren Anteil von zwei- oder mehrsprachig aufwachsenden Kindern in Deutschland und Bayern geben. Mit der "Bilingualen Grundschule Englisch" wird englischsprachigen Kindern ein staatliches Schulangebot zur Verfügung gestellt. So können die Kinder einerseits gemeinsam mit den deutschen Schülerinnen und Schülern lernen und andererseits ihre Zweisprachigkeit festigen und verbessern.

Koordinatoren

Projektfinanzierung
Stiftung Bildungspakt Bayern
vbw – Die bayerische Wirtschaft 

Ansprechpartner
Gregor Kibala
Stiftung Bildungspakt Bayern
c/o Bayerisches Staatsministerium für Unterricht und Kultus
Jungfernturmstr. 1
80333 München
Telefon 089 2186-2316
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft