Projekt "Frauen in Führungspositionen"

Förderung von weiblichen Fachkräften im Hinblick auf die Übernahme von Führungsaufgaben

Projektdauer: 2010 bis 2020

Zielsetzung

"Frauen in Führungspositionen" ist ein maßgeschneidertes Programm zur gezielten Karriereförderung von Frauen. Es basiert auf der Annahme, dass der Anteil der Frauen in Führungspositionen erhöht werden kann, wenn neben den unternehmerischen Anstrengungen und Veränderungen der beruflichen Rahmenbedingungen das individuelle Engagement weiblicher Führungskräfte gegeben ist. Im Rahmen des Programms verbessern die weiblichen Nachwuchsführungskräfte verschiedene Kompetenzen und lernen Wege für aktives Selbstmanagement kennen. Dadurch eröffnen sich ihnen in den Unternehmen neue Perspektiven.

Konzept

Das Programm "Frauen in Führungspositionen" richtet sich an weibliche Fach- und Nachwuchsführungskräfte aus Unternehmen der Metall- und Elektroindustrie. Die Teilnehmerinnen durchlaufen sieben Module, die sie bei ihrer Karriereentwicklung unterstützen. Sie beschäftigen sich mit Themen wie "Führung und Einfluss", "Unternehmensstrukturen und -politik" oder "zukunftsorientierte Karrieresteuerung". Die Maßnahme folgt einem unternehmensorientierten Ansatz und bezieht sowohl die Geschäftsführung als auch die direkten Führungskräfte der Projektteilnehmerinnen mit ein. Darüber hinaus steht jeder Teilnehmerin ein Mentor bzw. eine Mentorin aus ihrem Unternehmen zur Seite. Eine interaktive Lern- und Kommunikationsplattform erleichtert den Austausch der Teilnehmerinnen und der Mentorinnen und Mentoren.

Nutzen

Das Karriereförderungsprogramm "Frauen in Führungspositionen" hilft den Teilnehmerinnen, ihre fachlichen, methodischen und persönlichen Kompetenzen weiter zu entwickeln und zeigt ihnen, wie sie sich im Berufsleben besser positionieren können. Die Nachwuchsführungskräfte werden auch durch den Austausch mit ihren Mentorinnen bzw. Mentoren in (informelle) Netzwerke eingebunden, die sie im Verlauf ihrer Karriere gewinnbringend nutzen können. Für die beteiligten Unternehmen ist das Programm zur Personalentwicklung ein gutes Instrument zur Nutzung von Mitarbeiterressourcen. Indem sie aussichtsreichem weiblichem Fachpersonal die Möglichkeit zur Weiterqualifizierung und strategischen Karriereplanung eröffnen, binden die Firmen ihre Mitarbeiterinnen an das Unternehmen.

Downloads

Leitfaden "Frauen in Führungspositionen" – Erfahrungen, Erkenntnisse, Handlungsempfehlungen

Koordinatoren

Projektträger und -finanzierung
bayme – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V.
vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.


Projektumsetzung
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH

Projektleitung
Svetlana Jung
bayme – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V.
vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.
Max-Joseph-Straße 5
80333 München
Telefon 089 55178-219
Fax 089 55178-91 420
E-Mail schreiben


Ansprechpartner im Bildungswerk der
Bayerischen Wirtschaft (bbw) gGmbH
Elke Wailand
Infanteriestraße 8
80797 München
Telefon 089 44108-430
Fax 089 44108-498
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft