Neustart für Frauen

Frauen werden in der Phase der Berufsrückkehr durch verschiedene Maßnahmen unterstützt

Projektlaufzeit: seit Januar 2020

Zielsetzung

Das Projekt Neustart für Frauen richtet sich primär an Frauen, die in der Phase der Berufsrückkehr sind. Es unterstützt die Adressatinnen durch Einzelberatungsangebote, Workshops und Thementage bis hin zu gezielter Qualifizierung. Das Projekt greift die aktuelle Lebenssituation und die verschiedenen Problemlagen der Teilnehmerinnen auf und will zum gelungenen (Wieder-) Einstieg ins Berufsleben beitragen.

Konzept

Gemeinsam mit der Bayerischen Staatsregierung hat die Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. im Herbst 2018 die "Initiative Fachkräftesicherung FKS+" ins Leben gerufen. Im Rahmen der Initiative werden an verschiedenen Standorten in Bayern zielgruppenorientierte Projekte durchgeführt.

Neustart für Frauen ist ein Teilprojekt der "Initiative Fachkräftesicherung+". Es ist im Januar 2020 am Projektstandort Bad Kissingen gestartet. Weitere Standorte sind in Planung.

Projektinhalte

Projektablauf

Kernstück ist das individuelle Coaching mit Meilensteinplanung, kombiniert mit verschiedenen Angebotsformaten. Im Einzelnen sieht das Projekt den folgenden Ablauf vor:

Nutzen

Das Projekt Neustart für Frauen unterstützt Frauen beim Wiedereinstieg in den Beruf und leistet einen Beitrag zur Erhöhung der Erwerbsbeteiligung von Frauen und auch zur Fachkräftesicherung.

Unternehmen bietet es die Möglichkeit, mit potentiellen Mitarbeiter*innen in Kontakt zu treten und sie für ihr Unternehmen zu begeistern. Darüber hinaus erhalten Unternehmen eine kostenlose Beratung durch Expert*innen sowie Informationen zu möglichen Förderleistungen.

Koordinatoren

Projektträger
vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Bayerische Staatsregierung

Projektdurchführung
bfz gGmbH

Hauptsponsoren
vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Regionaldirektion Bayern der Bundesagentur für Arbeit

Projektleitung bei der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.:
Tina Widmann
Fachkräftesicherung, "FKS+"-Projekte
vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Max-Joseph-Straße 5
80333 München
Telefon +49 89-55178-438
Fax +49 89-55178-222
E-Mail schreiben