MODUS Führung

Schulleiterinnen und Schulleiter entwickeln zeitgemäße Führungsmodelle 

Projektdauer: 2006 bis 2012

Zielsetzung

Mehr Eigenverantwortung und Selbstständigkeit von Schulen bleiben nicht ohne Auswirkungen auf die Führungsstrukturen in Schulen und damit auch auf die Rolle der Schulleiterinnen und Schulleiter. Im Rahmen der schulischen Weiterentwicklung übernehmen sie zunehmend Managementaufgaben und müssen sich diversen Herausforderungen stellen. Stellvertretend für ihre Kolleginnen und Kollegen in derselben Position entwickelten und erprobten 53 bayerische Schulleiterinnen und Schulleiter entsprechend zeitgemäße Führungsmodelle.

Konzept

MODUS Führung bestand aus zwei Modulen: Modul 1 beinhaltete die breite Weiterqualifizierung der Teilnehmerinnen und Teilnehmer zum Thema Führungshandeln. In Modul 2 standen die Entwicklung, Erprobung und Evaluation neuer Führungsmodelle an Schulen, die Teamentwicklung in der Schulleitungsmannschaft, die Delegation von Aufgaben, Theorie und Praxis von Zielvereinbarungen sowie das Erkennen und Fördern von Führungsbegabungen im Kollegium auf der Agenda. Gerade in Modul 2 bestand die Möglichkeit, schulartspezifische Schwerpunkte zu setzen.

Nutzen

Die im Rahmen von MODUS Führung erarbeiteten und erprobten Führungsmodelle flossen in die Schulpraxis aller bayerischen Schulen ein.

Koordinatoren

Projektfinanzierung
Stiftung Bildungspakt Bayern 
vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.
Bayerisches Staatsministerium für
Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst

Ansprechpartner
Ralf Kaulfuß
Stiftung Bildungspakt Bayern
c/o Bayerisches Staatsministerium für
Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst 
Jungfernturmstr. 1
80333 München
Telefon 089 2186-2092
Fax 089 2186-2833
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft