"Technik - Zukunft in Bayern?!" - Aspekterkundung

Einblicke in die Arbeitswelt durch Aspekterkundung

Publikation 2003 veröffentlicht

Zielsetzung

Die praxiserprobten Aspekterkundungen waren auf technische und betriebswirtschaftliche Themen zugeschnitten und richteten sich vor allem an Schülerinnen und Schüler aus Realschulen und Gymnasien. Das Angebot machte Technik für Jugendliche anschaulich und gab Impulse zur Berufswahl im technischen Bereich. 

Konzept

Bei den Aspekterkundungen wurden die Teilnehmenden, anders als bei Betriebsbesichtigungen, aktiv mit eingebunden. Im Vorfeld setzten sich die Schülerinnen und Schüler sich mit der Durchführung der Aspekterkundung im Unternehmen auseinander. Kleine Schülergruppen erkundeten dann den Betrieb schwerpunktmäßig nach technischen und betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten. Die gewonnenen Erkenntnisse wurden im Nachgang aufbereitet. Die Aspekterkundungen förderten die Lernmotivation der Jugendlichen – erlerntes Wissen wurde im Unternehmen umgesetzt und dadurch in der Praxis erlebbar. 

Nutzen

Die Aspekterkundungen boten Unternehmen die Möglichkeit, Kontakte zu potenziellen Auszubildenden oder Werkstudenten zu knüpfen und für technische Ausbildungsrichtungen zu werben. Bei Schülerinnen und Schülern wurde das Interesse für technische Berufe, eine technische Ausbildung oder ein Ingenieurstudium geweckt. Die projektbegleitende Dokumentation "Begeisterung durch Technik – Berufsorientierte Aspekterkundungen in bayerischen Unternehmen" hielt Anregungen bereit, wie man Unterrichtsstoff praxisnah vermitteln kann. Aus der Zusammenarbeit von Schulen mit Unternehmen resultierten langjährige, fruchtbare Kontakte.

Koordinatoren

Projektinitiatoren
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Lux Kultur Agentur GmbH

Projektträger
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Förderer und Sponsoren
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie
bayme – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V.
vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.
weitere Sponsoren

Ansprechpartner
Kathrin Hell
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-140
Fax 089 44108-195
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft