Umsetzung des Lehrplans für die Hauptschule - Fach Arbeitslehre

Publikation von Best-Practice-Beispielen einer wissenschaftlichen Untersuchung als CD-ROM

CD-ROM 2004 veröffentlicht

Zielsetzung

Nach einer wissenschaftlichen Evaluation der Umsetzung des Lehrplans an bayerischen Hauptschulen im Fach Arbeitslehre in den Jahrgangsstufen 7, 8 und 9 wurden Lehrkräften Best-Practice-Beispiele in Form einer CD-ROM zur Verfügung gestellt.

Konzept

Das Projekt entstand durch eine Kooperation des Staatsinstituts für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) und der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. Von Oktober 2000 bis August 2001 führten 1.130 Hauptschullehrerinnen und -lehrer ein Logbuch darüber, wie die zu evaluierenden Themenbereiche im Unterricht umgesetzt wurden. Beschrieben wurden Unterrichtseinheiten, Projektarbeit und Betriebserkundungen. Die Logbücher wurden unter Federführung des ISB ausgewertet. Die Ergebnisse wurden unter dem Titel "Umsetzung des Lehrplans für die Hauptschule/Fach Arbeitslehre" vorgestellt und veröffentlicht.

Nutzen

Mit der Dokumentation wurde eine detaillierte wissenschaftliche Untersuchung über die praktische Umsetzung des  Lehrplans im Fach Arbeit-Wirtschaft-Technik an bayerischen Hauptschulen vorgelegt. Anhand ausgewählter Beispiele wurde sichtbar, wie einzelne Fachinhalte im Unterricht integriert werden können. Auf Grundlage der ausgewerteten Logbücher erarbeitete SCHULEWIRTSCHAFT Bayern mit dem ISB eine Publikation von Best-Practice-Unterrichtsbeispielen als CD-Rom.

Koordinatoren

Projektinitiator
SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Projektträger
SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Kooperationspartner
Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB)

Projektsponsor
vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Ansprechpartner
Pia Schwarz
Geschäftsstelle SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-132
Fax 089 44108-195
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft