JUNIOR

Schülerinnen und Schüler gründen für ein Jahr ein reales Unternehmen

Projektdauer: seit 1997, jährliche Durchführung

Zielsetzung

"JUNIOR – Wirtschaft erleben " bietet Jugendlichen aller Schularten die Möglichkeit, durch die Gründung und das erfolgreiche Betreiben eines eigenen Unternehmens wirtschaftliche Zusammenhänge und Funktionsweisen in der Praxis kennen zu lernen.

Konzept

Schülerinnen und Schüler aus Bayern entwickeln an ihrer Schule im Team eine Geschäftsidee, aus der die Gründung eines JUNIOR-Unternehmens resultiert, das sie über ein Jahr lang eigenverantwortlich betreiben. Sie setzen sich dabei mit den Themen strategische Planung, Kapitalbeschaffung, Verkauf, Produktion, Lohnzahlung, Bilanzierung und Steuerzahlungen auseinander. Beratend stehen ihnen Patinnen und Paten aus Schule und Wirtschaft zur Seite. Vorstände der JUNIOR-Unternehmen und die betreuende Lehrkraft werden nach Schuljahresbeginn im Rahmen von Unternehmertreffs und in verschiedenen Workshops auf ihre Aufgaben im JUNIOR-Unternehmen vorbereitet. Im Frühjahr stellen 30 Schülerfirmen auf der JUNIOR-Messe in einem bayerischen Einkaufszentrum ihre Geschäftsideen vor. Höhepunkt des Projektjahres ist der Landeswettbewerb "Bestes JUNIOR-Unternehmen Bayerns". Die beste bayerische Schülerfirma vertritt ihr Bundesland beim deutschlandweiten Wettbewerb und bei Erfolg sogar auf europäischer Ebene.

In Bayern wird das Programm JUNIOR expert in Kooperation mit SCHULEWIRTSCHAFT Bayern durchgeführt.

Darüber hinaus gibt es schulartspezifische Konzepte zur Durchführung von JUNIOR expert im Unterricht:

JUNIOR expert im P-Seminar
Die Gründung einer JUNIOR-Firma stellt eine Projektidee für das P-Seminar in der gymnasialen Oberstufe dar. JUNIOR expert bietet Lehrkräften im P-Seminar den Vorteil des bewährten rechtlichen Rahmens und Versicherungsschutzes und stellt umfassende Begleitmaterialien zur Verfügung. Der flexible Startzeitpunkt des Projekts im Herbst oder im Frühjahr erleichtert die Anpassung an die jeweiligen schulischen Rahmenbedingungen.

JUNIOR expert an der Realschule
JUNIOR expert an der Realschule kann neben der klassenübergreifenden Durchführung im Wahlfach auch im Regelunterricht mit einer Klasse durchgeführt werden. Es besteht die Möglichkeit, JUNIOR expert fächerübergreifend in einem zwei-Phasen-Modell mit der Projektpräsentation zu verknüpfen.  

Nutzen

JUNIOR fördert Selbstständigkeit, Eigeninitiative, Verantwortungsbewusstsein, Teamfähigkeit und Kreativität von Jugendlichen. Sie lernen die Bedingungen unternehmerischer Entscheidungen kennen und reflektieren wirtschaftliche Zusammenhänge. Sie erfahren unternehmerische Selbstständigkeit als eine mögliche Option für ihr späteres Erwerbsleben.

    

In Bayern wird JUNIOR expert von der LfA Förderbank Bayern unterstützt.

Koordinatoren

Projektträger
Institut der deutschen Wirtschaft Köln JUNIOR gGmbH

Regionaler Kooperationspartner und Projektdurchführung
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Förderer
LfA Förderbank Bayern

Ansprechpartner
Regina Maueröder
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-166
Fax 089 44108-194
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft