sprungbrett hop-on hop-off – Mit dem Praktikumsbus zum Ziel!

Berufsorientierungsprojekt für Schülerinnen und Schüler aller Schularten bayernweit

Projektdauer: seit 2017

Zielsetzung

Berufsorientierung für Schülerinnen und Schüler aller Schularten. Unterstützung bayerischer Unternehmen bei der Nachwuchskräfteakquise.

       

Konzept


sprungbrett hop-on hop-off - das sind

  • 1 Schule
  • 10 - 15 Schülerinnen und Schüler
  • 5 Unternehmen unterschiedlicher Branchen
  • 5 Tage

In 2-3er-Teams besuchen die Jugendlichen an jedem Wochentag ein anderes Unternehmen. Via Shuttlebus werden die Schülerinnen und Schüler zu den ver­schiedenen Unternehmen gebracht. Zielgruppe sind Jugendliche, die noch keine klare Vorstellung davon ha­ben, wo ihre Stärken liegen, was sie wirklich interessiert und wohin ihr beruflicher Weg führen könnte. 

Nutzen

Vorteile für Jugendliche:

  • In kurzer Zeit können Schülerinnen und Schüler bei sprungbrett hop-on hop-off unterschiedliche Berufe und Branchen kennenlernen.
  • Im Laufe der Woche gewinnen die Jugendlichen mehr Klarheit darüber, welche Berufe ihnen liegen bzw. sie interessieren.
  • Direkt im Anschluss an die Woche haben die Schülerinnen und Schüler die Möglichkeit, sich für ein anschließendes, längeres Praktikum in einem der fünf Unternehmen anzumelden.

Vorteile für Unternehmen:

  • Ausbilder und Personalverantwortliche lernen in einem kurzen Zeitfenster unterschiedliche poten­zielle Auszubildende kennen.
  • Jugendliche, die sich nach der Projektteilnahme für ein Anschlusspraktikum anmelden, wissen bereits, dass sie der Beruf bzw. die Branche wirklich interessiert.
  • Jugendliche, bei denen sich schon nach kurzer Zeit herausstellt, dass sie sich nicht für einen der angebotenen Ausbildungszweige begeistern kön­nen, müssen nicht über einen längeren Zeitraum motiviert und eingebunden werden.

Koordinatoren

Projektträger
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Hauptsponsoren
bayme – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V. 
vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.

Ansprechpartner
Katja Kissinger
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-139
Fax 089 44108-195
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft