sprungbrett into work

Online-Praktikumsbörse für junge Geflüchtete

Projektdauer: seit 2016

Zielsetzung

Die Vielzahl der Geflüchteten, die Deutschland im Jahr 2015 erreicht haben, stellt für unsere Gesellschaft eine Herausforderung dar, aber birgt auch Chancen. Schule und Wirtschaft sind von dieser Entwicklung betroffen. Um Menschen, die bleiben dürfen, eine Teilhabe an Bildung und Arbeit zu ermöglichen und so zur Integration beizutragen, sind passgenaue Angebote im Bereich Berufsorientierung notwendig.

Ein sehr wichtiger Baustein dabei ist die Durchführung von Praktika, die einen Einblick in die Arbeitswelt in Deutschland und den hohen Stellenwert einer dualen Ausbildung in unserer Gesellschaft vermitteln. Hier setzt das IdA-Projekt sprungbrett into work an: eine Online-Praktikumsbörse für Schülerinnen und Schüler mit Flucht- oder Migrationshintergrund in Bayern. sprungbrett into work ist eine Weiterentwicklung von sprungbrett-bayern.de, der Praktikumsbörse für Schülerinnen und Schüler aller Schularten bayernweit. 

Konzept

IdA prungbrett into work ist eine Online-Praktikumsbörse, die sich insbesondere an Schülerinnen und Schüler mit Flucht- oder Migrationshintergrund in Übergangsklassen, beruflichen Schulen sowie berufsorientierenden Maßnahmen richtet und Unternehmen, die an einer Beschäftigung von Asylbewerbern interessiert sind und sich engagieren möchten, eine Plattform bietet.

Seit März 2016 ist die branchenübergreifende Webseite sprungbrett-intowork.de online. Die Plattform ermöglicht eine einfache Suche nach Branchen, Berufen, Regionen, PLZ, inkl. Umkreissuche. Zusätzlich enthält die Plattform unter anderem Bewerbungshilfen und -trainings, Informationen zur Anerkennung von Abschlüssen und einen Wegweiser durch das bayerische Ausbildungssystem

Unternehmen, die bereits einen Zugang zu sprungbrett bayern haben, können diesen auch für die neue Plattform sprungbrett into work nutzen und Praktika für Schülerinnen und Schüler mit Flucht- oder Migrationshintergrund anbieten.

Nutzen

Nutzen für junge Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund:

  • Informationsmöglichkeiten über Praktika und direkte Bewerbung bei den Unternehmen.
  • Unkomplizierte Kontaktaufnahme mit Unternehmen aller Branchen.
  • Gebündelte Informationen zur Berufswahl für alle Regionen Bayerns.
  • Schnellere Integration in das Berufs- und Arbeitsleben.

Nutzen für die Wirtschaft:

  • Unterstützung der Unternehmen in einem Erstkontakt im Rahmen eines gezielten Praktikums mit interessierten jungen Menschen mit Flucht- oder Migrationshintergrund.
  • Unterstützung in Bezug auf Nachwuchsakquise.
  • Gewinnung von zukünftigen Auszubildenden bzw. Mitarbeitern über das Praktikum.
  • Gewinnung von hochmotivierten und integrationsbereiten Praktikanten bzw. Auszubildenden.

Koordinatoren

Umsetzung
SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Förderer
Bayerisches Staatsministerium für
Wirtschaft, Energie und Technologie 

Hauptsponsor
vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Ansprechpartner
Christina Kroiß
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-175
Fax 089 44108-195
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft