Lehrer in der Wirtschaft

Nachhaltiger Dialog zwischen Schule und Wirtschaft – Gymnasiallehrkräfte verlagern ihre Tätigkeit für ein Jahr in ein Unternehmen

Projektdauer: seit 2001 fortlaufend

Zielsetzung

Lehrer in der Wirtschaft bringt berufliches Praxiswissen in die Schulen und umgekehrt Wissen über Schulen in die Wirtschaft. Das deutschlandweit einmalige Projekt bietet Lehrkräften die Möglichkeit, sich ein wirklichkeitsgetreues Bild von den vielfältigen Anforderungen zu machen, die mit der Tätigkeit in einem Unternehmen verbunden sind. Die gewonnenen Erfahrungen werden an Schülerinnen und Schüler und an das Lehrerkollegium weitergegeben. Damit wird die Netzwerkbildung zwischen Schule und Wirtschaft nachhaltig verstärkt. 
            

Konzept   

Gymnasiallehrkräfte tauschen für sechs bis zwölf Monate ihren Arbeitsplatz an der Schule gegen eine Tätigkeit in einem Unternehmen. Ihnen werden verantwortungsvolle Aufgaben in den Bereichen Personalwesen, Aus- und Weiterbildung oder Marketing übertragen. Sie erhalten Einblick in die Arbeitswelt der Metall- und Elektroindustrie, des Flugzeugbaus oder der Autoindustrie. Die Unternehmen tragen während des Einsatzes die Besoldungsleistungen der temporären Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in vollem Umfang. Im Hinblick auf den Erfahrungstransfer setzen die Lehrkräfte, die das Programm durchlaufen haben, im Folgejahr ein Projekt in der Schule um. Hier stehen Vorhaben zur Schul- und Organisationsentwicklung im Vordergrund. Lehrer in der Wirtschaft wurde von der vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V. gemeinsam mit dem Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst initiiert.

Nutzen

Die Erfahrungen der ProgrammteilnehmerInnen im Projektmanagement, der Teamarbeit und der Beratung fließen direkt in den Unterricht ein. Lehrkräfte erleben Wirtschaft hautnah und werden befähigt, als Multiplikatoren ihre Schülerinnen und Schüler für Wirtschaftsthemen zu sensibilisieren und diese bei ihrer beruflichen Orientierung zielgerichtet zu unterstützen. Die beteiligten Unternehmen lernen Rahmenbedingungen schulischer Arbeit besser kennen und intensivieren den Dialog mit Schulen. Daraus können frühzeitig Kontakte zu Nachwuchskräften und späteren Bewerbern resultieren. Umgekehrt profitieren die Schulen von den persönlichen Kontakten der Lehrkräfte zu den Unternehmen, die in Partnerschaften und Kooperationen für das P-Seminar münden können. Darüber hinaus werden durch Zielvereinbarungen und Projekte in der nachbetrieblichen Phase in den entsendenden Schulen Impulse für das Schulmanagement gesetzt.

Downloads

Flyer - Lehrer in der Wirtschaft: Schule und Wirtschaft innovativ verbinden - Informationen für Schulleitungen an Gymnasien

Flyer - Lehrer in der Wirtschaft: Schule und Wirtschaft innovativ verbinden - Informationen für Lehrkräfte an Gymnasien 

Flyer - Lehrer in der Wirtschaft: Schule und Wirtschaft innovativ verbinden - Informationen für Unternehmen 

Film zum Projekt "Lehrer in der Wirtschaft"

Koordinatoren

Projektinitiator/Projektträger
vbw – Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Kooperationspartner
Bayerisches Staatsministerium für
Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst 

Projektdurchführung
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Ansprechpartner
Silke Seehars
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon 089 44108-151
Fax 089 44108-195
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft