Berufswahl-SIEGEL

Auszeichnung für alle allgemeinbildenden Schulen mit besonders guter Berufs- und Studienorientierung

Projektlaufzeit ab 2016

Zielsetzung

Berufswahlsiegel_Bild 1_2017Das Berufswahl-SIEGEL ist eine Auszeichnung für alle Schulen mit allgemeinbildendem Abschluss. Es unterstützt Schulen durch Beratung und Begleitung darin, ihre Berufs- und Studienorientierung kontinuierlich weiterzuentwickeln und ermutigt Schulen zur Umsetzung einer herausragenden Berufs- und Studienorientierung.

Die Bundesarbeitsgemeinschaft SCHULEWIRTSCHAFT koordiniert das bundesweite Berufswahl-SIEGEL-Netzwerk seit 2010. Das SIEGEL wird getragen von einem breiten Bündnis aus Politik, Schulen, Hochschulen, Wirtschaft und Gesellschaft und wird in allen Bundesländern umgesetzt.

Konzept

Vor der Einführung des Berufswahl-SIEGELs in Bayern wurde zunächst der Frage nachgegangen: Was ist eigentlich gute Berufs- und Studienorientierung?
Auf dieser Basis hat SCHULEWIRTSCHAFT Bayern gemeinsam mit einer interdisziplinären Expert*innen-Gruppe mit Vertreter*innen aus Schule, Wirtschaft und in Zusammenarbeit mit dem bayerischen Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung (ISB) Leitlinien für eine gute Berufs- und Studienorientierung entwickelt. Sie sollen interessierte Schulen in ihrer Qualitätsentwicklung unterstützen und können als Instrument der Selbsteinschätzung und zur Weiterentwicklung genutzt werden. 

Aktuell können sich weiterführende Schulen mit allgemeinbildendem Abschluss aus Niederbayern und Schwaben um das Berufswahl-SIEGEL bewerben.

2020 startet das Berufswahl-SIEGEL in Unterfranken.

Die Weiterführung und Integration von weiteren Regierungsbezirken und somit eine Ausweitung in Bayern ist geplant.

Die Bewerbungsunterlagen können jedes Schuljahr ab November im Downloadbereich der Projektwebsite heruntergeladen werden. Schulen, die sich über den Berufswahl-SIEGEL-Prozess informieren möchten, können sich jederzeit an die Ansprechpartner*innen für das Berufswahl-SIEGEL Bayern wenden.

Nutzen

  • Organisationsentwicklung: Schulen erhalten Anregungen für gezielte Optimierung und nachhaltige, strategische Weiterentwicklung.

  • Selbstreflexion: Berufswahl-SIEGEL-Schulen reflektieren und hinterfragen bereits bestehende Strukturen und Angebote und sehen ihre Entwicklung als positiv an.

  • Bestandsaufnahme und Dokumentation: Schulen erhalten einen detailliertenÜberblick über ihre Angebote der Berufs- und/oder Studienorientierung.

  • Öffentlichkeitsarbeit und Marketing: Berufswahl-SIEGEL-Schulen erfahren eine positive Resonanz ihrer geleisteten Arbeit in der Öffentlichkeit, bei ihren Partnern und bei Eltern.

  • Wertschätzung und Anerkennung: Das Berufswahl-SIEGEL bringt den Schulen Anerkennung nach innen und nach außen.

Downloads

Das "Berufswahl-SIEGEL" - Die Leitlinien für eine gute Berufs- und Studienorientierung

 

Koordinatoren

Projektträger und Durchführung
SCHULEWIRTSCHAFT Bayern im Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Förderer
Interessengemeinschaft Selbstständiger, Unternehmer und freiberuflich Tätiger e.V. (Initialsponsor)
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie
vbw − Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Projektleitung
Verena Zelger
Berufswahl-SIEGEL im
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Infanteriestr. 8
80797 München 
Telefon 089 44108-156
Fax 089 44108-195 
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft