"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "Smart City – Zukunft mitdenken!"

Schüler*innen setzen sich mit den Themen Digitalisierung und Urbanisierung auseinander und entwickeln Zukunftsperspektiven für ihr regionales Umfeld.

Projektdauer: ab 2016 fortlaufend

Zielsetzung

Schüler*innen

  • - setzen sich mit neuen technologischen und gesellschaftlichen Entwicklungen auseinander
  • - denken visionär und entwickeln eigene Ideen für eine smarte Stadt / Region
  • - interessieren sich für digitales, zukunftsorientiertes Leben und Arbeiten
  • - werden zu politischer Teilhabe motiviert

Konzept

Wie könnte unsere Stadt / Region im Jahr 2050 Jahren aussehen? Wie würden wir sie gestalten?
Bei "Smart City – Zukunft mitdenken!" entwickeln Jugendliche Ideen zu unterschiedlichen Themen wie z.B. Zukunft der Mobilität, smarte Bebauungsformen oder eine moderne Verwaltung. Die Ergebnisse werden in einer öffentlichen "Bürgerversammlung" vor politischen und wirtschaftlichen Vertretern vorgestellt und diskutiert.

Fachlichen Input erhalten die Teilnehmer*innen von Expert*innen aus Wirtschaft, Wissenschaft und Politik. Aktuelle Trends, z.B. im Bereich innovativer Wohnungsbau oder alternative Mobilitätskonzepte, werden durch die jeweiligen Fach-Expert*innen in einzelnen Workshops vermittelt.

Nutzen

Die Schüler*innen wirken mit am aktuellen gesellschaftlichen Geschehen und lernen digitale Arbeitsfelder sowie Entwicklungen kennen. Sie erhalten Einblicke in die Kommunalpolitik und Bürgerbeteiligung. Sie lernen, visionär zu denken, kreativ zu werden und Probleme zu lösen. Die Ideen der Schüler*innen können in der Schule weiterentwickelt werden.  

Downloads

"Smart City – Zukunft mitdenken!" – Postkarte

"Technik - Zukunft in Bayern 4.0" – Übersicht Digitalisierungsprojekte

Koordinatoren

Projektträger und -durchführung
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Hauptförderer
bayme – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V. 
vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.

Förderer
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Ansprechpartner
Heike Pfeffer und Christina Beck
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon +49 89 44108-178 / +49 89 44108-177
Fax +49 89 44108-195
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft