"Technik – Zukunft in Bayern 4.0" - "StartApp quick & group"

Bei StartApp setzen sich Jugendliche aller Schularten mit ihren mobilen Endgeräten und deren Apps auseinander.

Projektdauer: ab 2016 fortlaufend

Zielsetzung

Schüler*innen
- werden in ihrer Medienkompetenz gestärkt
- setzen sich mit der Funktionsweise von Smartphones und Apps auseinander
- reflektieren ihre Nutzungsgewohnheiten
- werden in ihrer Kreativität gefördert
- erhalten Einblick in die App-Entwicklung

Konzept

StartApp quick
An einem Schulvormittag analysieren Schüler*innen bestehende Apps und entwickeln anschließend in Teams Zukunftsideen für mobile Kommunikation und die ideale App. Sie bereiten ihre Ideen multimedial auf und stellen sie den Klassenmitgliedern vor. Begleitet werden sie von einer Lehrkraft und einem/einer Medienpädagog*in. Zielgruppe sind Schüler*innen ab der Jahrgangsstufe 6.

StartApp group
StartApp group ist ein dreitägiger Workshop für Schüler*innen ab der Jahrgangsstufe 8. Am ersten Tag werden die Inhalte von StartApp quick vermittelt, am zweiten und dritten Tag gestalten die Schüler*innen ihre eigenen Appanwendungen oder Spiele. Mit Hilfe von Tools wie dem MIT App Inventor werden Einblicke in die App-Programmierung gegeben. Begleitet werden die Schüler*innen von zwei Medienpädagog*innen.

Nutzen

Bei StartApp quick lernen Schüler*innen ihr Nutzungsverhalten zu reflektieren und mobile Geräte und Anwendungen kompetent zu nutzen. Sie setzen sich mit Zukunftstechnologien auseinander und werden in ihrer Kreativität und in ihrem innovativen Denken gefördert.

 Bei StartApp group erlernen die Schüler*innen neben Aspekten der Reflexion zudem vieles über Produktorientierung. Sie werden von passiven Konsument*innen zu aktiv-kreativen Gestalter*innen. Auch technische und berufsbezogene Fragestellungen können die Jugendlichen bei dem Workshop klären. 

Koordinatoren

Projektträger und -durchführung
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.

Hauptförderer
bayme – Bayerischer Unternehmensverband Metall und Elektro e. V. 
vbm – Verband der Bayerischen Metall- und Elektro-Industrie e. V.

Förderer
Bayerisches Staatsministerium für Wirtschaft, Landesentwicklung und Energie

Ansprechpartner
Heike Pfeffer
Bildungswerk der Bayerischen Wirtschaft e. V.
Wirtschaft im Dialog (WiD)
Infanteriestr. 8
80797 München
Telefon +49 89 44108-178
Fax +49 89 44108-195
E-Mail schreiben

Vorsprung durch Bildung

Eine Offensive der bayerischen Wirtschaft